Haustierkämpfe in WoW Mists of Pandaria WoW Gold Kaufen

Haustierkämpfe in Mists of Pandaria

Ihr mögt Pokémon? Dann werdet ihr die neuen Haustierkämpfe (Pet Battles) in World of Warcraft lieben! Endlich erfüllen eure Haustiere, die ihr mühsam über die Jahre gesammelt habt, einen Zweck: Ihr könnt sie gegen die Haustiere anderer Spieler - oder wilde Haustiere - antreten lassen. Das mag auf den ersten Blick ungewöhnlich und kindisch klingen, bietet aber vor allem für Casualspieler eine perfekte Möglichkeit, Spaß abseits von Raids, PvP-Schlachten und stundenlangem Farmen zu haben.

Wie die Haustierkämpfe im Detail funktionieren und welche durchschlagenden Pets in eurem Repertoire auf keinen Fall fehlen dürfen, zeigen wir hier.

Kein Gold für neue Pets? Das muss nicht sein! Ihr könnt jederzeit WoW Gold kaufen und direkt an euren Charakter schicken lassen.

Kommentare: Wie gefallen euch die Haustierkämpfe in MoP? Gebt einen Kommentar ab und lasst es uns wissen!

Was sind Haustierkämpfe?

Haustierkämpfe: Murkablo

Haustiere wie Murkablo
bekommen ein eigenes Minispiel

 

Haustier-Tagebuch

Im neuen Haustier-Tagebuch
sind all eure Pets aufgelistet

Haustierkämpfe (Pet Battles) sind ein Minispiel in World of Warcraft, bei dem ihr eure Haustiere (Pets) gegen andere Haustiere kämpfen lasst. Die Kämpfe bringen euch zwar keinen Vorteil in Raids oder der Arena, sind aber ein spaßiger Zeitvertreib.

Haustierkämpfe für alle!

  • Jeder Spieler kann an den Haustierkämpfen teilnehmen, sofern er mindestens ein Haustier hat. Eure Stufe oder Ausrüstung ist dabei egal.

Welche Haustiere können an den Kämpfen teilnehmen?

  • Fast alle. Auf der BlizzCon sprachen die Entwickler dieses Thema an und meinten, dass fast alle Haustiere an den Kämpfen teilnehmen können. Welche Pets ausgeschlossen sind, wissen wir noch nicht; wahrscheinlich werden es aber die kaufbaren Pets oder seltene Haustiere von bestimmten Aktionen sein.

PvE und PvP Haustierkämpfe

  • In Mists of Pandaria könnt ihr eure Haustiere gegen die Pets anderer Spieler antreten lassen oder gegen computergesteuerte, "wilde" Haustiere in ganz Azeroth kämpfen. Diese wilden Haustiere könnt ihr nach einem gewonnen Kampf sogar fangen und eurer Sammlung hinzufügen. Einige Pets tauchen allerdings nur zu bestimmten Tages- oder Jahreszeiten auf - manche auch abhängig vom Wetter.

Sammelwahn

  • Um bei den Haustierkämpfen erfolgreich zu sein, solltet ihr so viele Pets wie möglich sammeln, um immer das perfekte Team für euren Gegner parat zu haben. Haustiere könnt ihr wie bisher kaufen, durch Quests und Erfolge bekommen, aber auch in der freien Wildbahn sammeln und sogar mit anderen Spielern tauschen.

Accountübergreifende Haustiere

  • Damit ihr nicht mit jedem Charakter die gleichen Haustiere sammeln müsst, werden die Haustiere mit Mists of Pandaria endlich accountübergreifend. Das heisst, das jeder Twink die gleichen Haustiere hat, wie euer Mainchar und umgekehrt.

zurück zum Anfang ↑

So funktionieren die Haustierkämpfe

 

Haustierkampf Interface

Im Kampf stehen sich Haustiere
und Spieler gegenüber

 

Haustier-Team

Wählt euer Team und seine
Fähigkeiten weise aus!

 

Damit ihr gleich nach dem Start von Mists of Pandaria eure Haustiere in den Kampf schicken könnt, zeigen wir euch hier in wenigen Stichpunkten, wie die Haustierkämpfe (Pet Battles) ablaufen. Los, Pikachu... äh, Dr. Wackel!

Wählt euer Team

  • In jeden Kampf könnt ihr Team von maximal 3 Haustieren mitnehmen. Die vollen drei Slots müssen aber zuerst durch Erfolge und Haustierkämpfe freigeschaltet werden.
    Jedes Haustier verfügt außerdem über maximal 6 Fähigkeiten, von denen ihr allerdings nur drei für jeden Kampf auswählen könnt. Jede Fähigkeit ist darüber hinaus einer Kategorie zugeordnet, die bei bestimmten Haustieren mehr oder weniger Schaden anrichtet. Die richtige Teamzusammenstellung und passende Fähigkeiten, die eurem Gegner schaden und ihn unter Kontrolle halten, sich daher essentiell!

Meister-Fähigkeiten

  • Nicht nur eure Haustiere haben bestimmte Fähigkeiten, sondern auch euer Charakter. Diese bekommt ihr durch besondere Erfolge und könnt sie im Kampf benutzen, um euer ganzes Team zu stärken oder gegnerischen Haustieren Schaden zuzufügen.

Rundenbasiertes Kampfsystem

  • Im Kampf laufen die Aktionen rundenbasiert ab, d.h. zuerst wählt ihr die Aktion, die euer Haustier ausführt, dann ist euer Gegner dran, dann wieder ihr, usw. Zuerst tritt das erste Haustier aus eurem Team an; ist es besiegt, folgt das zweite und schließlich das letzte, bis all eure Haustiere (oder die eures Gegners) kampfunfähig sind.

Levelaufstieg

  • Nach jedem Kampf erhalten alle Haustiere, die in eurem Team waren, Erfahrungspunkte. Sobald sie genug Erfahrung gesammelt haben, steigen sie im Level auf und werden stärker. Das Maximallevel eurer Pets ist leider noch nicht bekannt.

Items für Haustiere

  • Zu guter Letzt werden eure Haustiere auch bestimmte Items tragen können, die ihre Fähigkeiten im Kampf verbessern oder sie heilen.

zurück zum Anfang ↑

Die besten Haustiere für euer Team

Eine Liste der stärksten Haustiere für die Haustierkämpfe (Pet Battles) folgt, sobald mehr darüber bekannt ist.

zurück zum Anfang ↑

Tipp: Jetzt Facebook-Fan werden und an lustigen Gewinnspielen teilnehmen :)
Hinweis (24.09.2012):
Alle Klassenguides werden weiterhin aktualisiert. Es kommen neue Informationen im Laufe der Tage hinzu. Ihr findet sie nun unter unserer neuen Website WoW Klassen Guide